Termine

Feb
10
So
Kartiere deine Stadt von morgen
Feb 10 – Okt 1 ganztägig

## Wir wollen alle Initiativen und nachhaltigen Unternehmen bis Oktober 2019 **in allen 80 Unistädten** in Deutschland kartiert haben.
Damit wollen wir den vielfältigen kleinen Wandel-Geschäften und Gruppen, die im kommerzielle geprägten Stadtbild oft untergehen, zu mehr Sichtbarkeit verhelfen.

* Warum alle Uni-Städte? Weil nur dann überregionale Medien und Studien-Informations-Seiten davon berichten und wirklich **alle Ersties**, auch außerhalb der Ökoblase, davon erfahren.
* Aber das gibt es ja schon in vielen Städten!? Ja, aber zum einen oftmals schon veraltet und zum anderen auf Insel-Karten, die nur wenige Menschen kennen. Die **[Karte von morgen](http://kartevonmorgen.org/)** bietet dazu freie Open-Source alternativen und baut gerade Schnittstellen zu Wechange und vielen anderen Plattformen. Wir haben zudem einen Wiki-Ansatz und da jedeR veraltete Einträge aktualisieren kann, ist sicher gestellt, das die Karte stets aktuell ist.
* Das ist doch mega viel? Ja, aber wir sind ja auch Mega viele! Netzwerk-n hat alleine 500 Gruppen und Projekte in allen Unistädten und das Transition-Town Netzwerk, Pioneers of Change (A) und viele BUND-Jugend-Gruppen sind im Boot. Und 23 Städte haben es bereits vorgemacht und sind kartiert – davon haben Mannheim, Darmstadt und Neukölln sogar schon Papierkarten.

### In deiner Stadt gibt es noch keine Karte von morgen? Dann sei dabei, denn
* Du machst mit deiner Initiative etwas sehr wirkungsvolles und nachhaltiges und schaffst ein coolen, alltagstauglichen Beitrag für die Ersti-Wochen
* Deine Initiative wird über die Hochschule hinaus bekannt und relevant, was nicht nur die/den BürgermeisterIn zu euch führt sondern viele, die sich bei euch engagieren wollen
* Deine Hochschule wird ihrer Verantwortung gegenüber ihren Stakeholdern für eine nachhaltige Entwicklung gerecht(er)

### Wir unterstützen dich :
* durch eine kostenlose und übersichtliche Kartierungsplattform
* durch technische, methodische sowie inhaltliche Beratung und beim Einbetten eurer Karte auf eurer Webseite
* und helfen bei der Erstellung von Papierkarten sowie bei der Finanzierung der Druckkosten

Video-Aufruf: https://youtu.be/TUt509XFOkU
## Trete dieser [Gruppe](https://wechange.de/project/karte-von-morgen) bei, wenn du RegionalpilotIn deiner Stadt werden willst!

https://wechange.de/project/karte-von-morgen

Mrz
20
Mi
Bio-Balkon-Kongress
Mrz 20 – Mrz 30 ganztägig

Folgende Einladung erreichte uns von der Initiatorin Birgit Schattling:

„Meine Vision ist, daß viel mehr Balkone genutzt werden: zur Selbstversorgung, naturnah, als Oase der Ruhe und Entspannung. Jeder Meter zählt! Jede Blüte zählt! Hierzu findet bereits zum 3. Mal der Online Bio-Balkon Kongress vom 20.03. bis 31.03.2019 statt. Mit 34 Experten, unter anderem Prof. Dr. Martin Kraft, Schwester Christa Weinrich, Markus Gastl, Bärbel Oftring, Melanie Grabner, und Balkongärtnerstartern führte ich inspirierende Video-Interviews, die Praxistipps zur Nutzung der Balkone zu Selbstversorgung und Naturvielfalt im nahen Umfeld geben. Diese Videos werden während der Kongresszeit für jeweils 24 Stunden online gestellt. Ein Online Kongress ist eine virtuelle Veranstaltung im Internet, an der mit E-Mail angemeldete Interessenten kostenlos teilnehmen können. Die Interviews spannen einen Bogen von Grundlagen des biologischen Gärtnerns, Naschbalkon, vertikalem Gärtnern zu gesunder grüner Ernährung. Andere Schwerpunkte sind Permakultur, insektenfreundlicher Balkon, Ganzjahresvogelfütterung und prägende Naturerfahrungen für Kinder. Im 3. Jahr des Projektes Bio-Balkon bin ich mehr und mehr davon überzeugt, daß die Balkone ein Bindeglied zur Annäherung an die Natur sind. Sie führen uns zur Natur zurück, die wir dort erleben und fühlen.“

🐝 Kostenloser Bio-Balkon Kongress vom 20. – 31.3.2019 🍅

Mrz
21
Do
2.Wandelkonferenz
Mrz 21 um 23:00 – Mrz 23 um 23:59

Wir wollen zusammen mit möglichst viele Akteuren des Wandels eine Struktur schaffen, damit wir uns untereinander wirkungsvoll unterstützen können und die Organisationen und Initiativen des Wandels für die Öffentlichkeit besser sichtbar werden.
Alles Nähere unter https://wandelbuendnis.org/
Schon jetzt steht fest, dass wir Memorandum of Understanding (siehe die angegebenen Website) fortführen werden. Es gibt bereits einen „Kreis Vision“, der bis März eine Vorlage für eine gemeinsame Vision schaffen möchte. Mitvisionäre sind willkommen.

Startseite

Apr
5
Fr
Beiratscall
Apr 5 um 08:00 – 09:30
Apr
12
Fr
Ein Ökodorf von Innen
Apr 12 – Apr 14 ganztägig

Der Lebensgarten besteht seit über 30 Jahren, umfasst heute 140 Menschen und ist Teil und Gründungsmitglied vom GEN Netzwerk (Globale Ecovillage Network).
Wie sieht gelebte Gemeinschaft aus? Was für Themen bewegen die Menschen privat, beruflich und bezogen auf ein „Wir“? Wir kommen mit Alteingesessenen genauso ins Gespräch, wie mit jungen Dazugezogenen und bekommen einen unverstellten Blick auf deren Leben mit all ihren Schwierigkeiten und Visionen.
Mit Einblicken in die historisch Vergangenheit der Siedlung, die aktuelle ökosoziale Infrastruktur und die offenen Angebote, welche dort einfach dazugehören. Auch machen wir Gemeinschaftserfahrungen innerhalb unserer Gruppe.

Startseite

Apr
24
Mi
Presencing Foundation Program Berlin April 2019
Apr 24 – Apr 27 ganztägig

The Presencing Foundation Programme is a 4 day intensive introduction to concepts and practices of Theory U, a social technology for helping to bring about profound innovation and change. Theory U is being applied around the world by individuals, organizations and in multi-sector initiatives generating breakthrough possibilities around pressing organizational and societal issues.

The focus of this method is on sensing and actualising emerging future opportunities, both individually and collectively. In this program you will learn how to sense and seize future opportunities and how to connect to the deeper journey of your personal and professional life in order to become a more effective leader and change-maker in your work environment.

https://www.presencing.org/programs/marketplace/presencing-foundation-program-berlin-april-2019

Mai
3
Fr
Wandel-IT-Konferenz am 1.Mai-Wochenende in der Mitte Deutschlands
Mai 3 um 14:00 – Mai 5 um 13:00

Liebe wechange-Community,

auf Initiative der DIGITAL BUILDERS GmbH, zusammen mit dem Netzwerk Solidarische Landwirtschaft, fairmove-IT, den transition-Initiativen, und dem Bündnis für den sozial-ökologischen Wandel findet nun am 1.Mai-Wochenende die nächste Wandel-IT-Konferenz statt. Hier die Einladung mit einem weiterführenden Link über die transition-Initiativen, Fragen und Kontakt über events@frekonale.org oder unter office@digitalsbuilders.eu. Ihr könnt auch gern anrufen unter +49 (0)341-22908 880.
Preis und Organisation nach Selbsteinschätzung und genaueren Absprachen, die wir auch alle über ein Projekt hier auf wechange organisieren. Einzelheiten gern auf Anfrage.

Wandel-IT-Konferenz vom 03.-05.05.2019 in der Mitte Deutschlands

Viele Gruppen und Netzwerke des sozial-ökologischen Wandels haben ähnliche IT-Bedarfe und brauchen ähnliche IT-Infrastrukturen. Warum überall das Rad neu erfinden, wenn es auch gemeinsam geht, und Synergien entstehen können? Gleichzeitig könnten eventuell Kosten geteilt werden. Eine Win-Win-Situation! Am ersten Mai-Wochenende 2019 soll es nun eine Wandel-IT-Konferenz zur Zusammenführung der IT-Bedarfe geben. Dazu eine herzliche Einladung.

https://www.transition-initiativen.org/events/wandel-it-konferenz

Mai
13
Mo
1. Sulzbrunner Symposium „Rebellen des Friedens“
Mai 13 – Mai 18 ganztägig

Bobby Langer von ökoligenta.de schrieb:

„Liebe Akteurinnen und Akteure des sozial-ökologischen Wandels,

im Namen der Gemeinschaft Sulzbrunn im Allgäu möchten wir Euch zum 1. Sulzbrunner Symposium „Rebell*innen des Friedens“ einladen. Die Gemeinschaft hat speziell für Repräsentanten von Organisationen noch einige Plätze freigehalten, denn die Nachfrage nach diesem Thema ist groß.

Die Tage zwischen 13. und 19. Mai bestehen aus zwei Programmteilen:

NETZWERKEN 13. – 15. Mai 2019

Der erste Teil des „Sulzbrunner Symposiums“ ist dem Netzwerken zwischen internationalen Pionieren und Aktivisten gewidmet. Es wird ein bis zwei Tage der internen Diskussion geben, um den Ansatz des „Sacred Activism“ mit globalen Netzwerken und Aktionen zu befördern. Dabei ist es uns auch wichtig, erfahrene Aktivisten mit der jungen Generation zu verbinden.

ÖFFENTLICHE VERANSTALTUNG 16. – 19. Mai 2019

Der zweite Teil des „Sulzbrunner Symposiums“ wird sich mit Vorträgen, Workshops, Erfahrungsräumen, Dialogen & Diskussionen und Kulturveranstaltungen an die interessierte Öffentlichkeit und Aktivist*innen der europäischen Zivilgesellschaft richten.

Die Gemeinschaft Sulzbrunn würde sich sehr freuen, wenn auch Akteur*Innen aus anderen Bereichen des gesellschaftlichen Wandels das Symposium besuchen würden. Deshalb wurden wir gebeten, dieses Schreiben an möglichst viele Organisationen zu streuen.

In diesem Sinne seid Ihr auch herzlich gebeten, diese Einladung an Euch bekannte, ebenfalls relevanten Gruppierungen weiterzuleiten.

Viele weitere Details findet Ihr im beigefügten PDF-Dokument sowie unter
https://www.gemeinschaft-sulzbrunn.de/1832/wir/rebellen-des-friedens

Herzliche Grüße

Bobby Langer“

https://www.gemeinschaft-sulzbrunn.de/1832/wir/rebellen-des-friedens

Mai
21
Di
Borderstep Impact Forum 2019 @ Ihnestraße 16-20 · 14195 Berlin
Mai 21 um 11:00 – 17:00

Vernetzung und Digitalisierung bieten enorme Chancen für Innovationen und führen zu disruptiven Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft. Es bestehen hohe Potenziale, eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Entwicklung durch digitale Technologien zu unterstützen.

Diese Potenziale heben sich aber nicht von alleine. Ohne eine klare Richtungssetzung kann die Digitalisierung auch der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele deutlich entgegenwirken. Bislang werden die Querschnittsstrategien Nachhaltigkeit und Digitalisierung in Deutschland allerdings nur selten integrativ betrachtet.

Das Borderstep Impact Forum 2019 setzt an dieser Stelle an und fokussiert auf die Frage, wie Digitalisierung durch Nachhaltigkeit richtungssicher gestaltet werden kann und so die Stärken des deutschen Innovationssystems ausgebaut werden können.

Verschiedene Aspekte einer nachhaltigen Digitalisierung werden dabei in fünf parallelen Fachforen diskutiert:

Industrie 4.0: Nachhaltige Produkte digital erschwinglich machen!
Smart Neighborhood: Energiewende in Gebäuden und Quartieren
Rechenzentren: Die energieeffiziente Basis der Digitalisierung?
Nachhaltige digitale Geschäftsmodelle: Start-ups als Motor
Vernetztes Zuhause – nachhaltig und smart?

Weitere Informationen zu den Fachforen gibt es hier.

Das komplette Programm des Impact Forums findet sich hier. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine verbindliche Anmeldung jedoch erforderlich.

https://start-green.net/aktuelles/termine/borderstep-impact-forum-2019/

Mai
23
Do
KoKreis-Telefonkonferenz
Mai 23 ganztägig